Bilder: Harald Morsch, Ann-Britta Dohle
Bild: Harald Morsch

Wie aus heiterem Himmel

Gedankenblitze und poetische Niederschläge. Liebenswert, ein Bollwerk literarischer Bonmots, aber so fein mit Selbstironie und Schabernack und Alltag gewürzt, dass es einfach Freude macht, Erwin Grosche beim Phantasieren beizustehen.

Kenner der Szene halten Erwin Grosche für den ungewöhnlichsten Kabarettisten Deutschlands: Was für ein merkwürdiges kleines Männchen. Wie von einem anderen Planeten. Diese weit aufgerissenen Augen, dieser leicht irre Blick, und dazu haut er auch noch auf die Trommel. Was ist das? Ein in die Jahre gekommenes Grasssches Oskarchen? Oder ein Onkel von Karlson vom Dach. In seinem perfekten Schneideranzug könnte er auch ein Nachfahre eines vornehmen Varieté- Liliputaners sein. Oder ein spanischer Hofnarr aus einem Gemälde von Velazquez. Jetzt macht er den Mund auf. Merkwürdige Wörter purzeln heraus. Vielleicht ist der sonderbare kleine Mann ein Gesandter aus dem dadaistischen Jenseits?

Vom Alleralltäglichsten bis zum Ungeheuren, ja Ungeheuerlichen der Existenz ist es in Grosches Programm „Wie aus heiterem Himmel“ manchmal nur ein ganz kleiner Schritt. Aus verblüffenden Assoziationen, Albernheiten, skurriler Poesie unter einer dicken Ladung ostwestfälischen Dadas bastelt Grosche mit staunenden Augen eine Welt zusammen, die nach den Gesetzen einer kindhaft-unbekümmerten Logik funktioniert. Ganz unschuldig ist das nie. Kleinkünstler Erwin Grosche ist stets ganz nah dran an der großen Kunst. Musik macht Grosche auch, setzt aber Akkordeon, Gitarre, Spielzugpiano oder Klangschalen so geschickt reduziert ein wie einst Hüsch die Heimorgel. Damit sich die Texte an irgendwas festhalten können.

Erwin Grosche kann man nicht beschreiben. Er verrückt sein Publikum und bringt es auf schiefe Bahnen. Es sind raffiniert komponierte Expeditionen in eine Welt, die immer ein wenig schräg zum Alltäglichen liegt. Oft kommen sie als Beinahe-Lieder mit minimalistischer Instrumentalbegleitung daher, manchmal als philosophische Betrachtungen, die zwischen Albernheit und Tiefsinn taumeln. Wer ihn nicht gesehen hat, verpasst vielleicht das absurdeste Innere-Welten-Abenteuer seines Kleinkunstfanlebens. Denn ob Erwin Grosche wiederkommt und nicht einfach auf einen anderen Planeten verschwindet, ist nicht gewiss.

„Erwin Grosche hat den großen Christian Morgenstern den Meister absurder Sprüche und Gedichte („Galgenlieder“, „Palmström“), ins 21. Jahrhundert geholt. Ein Großmeister absurder Poesie.“

Meike Böschemeyer, Bonner Rundschau, 24.08.2019

Direkter Link
Bild: Harald Morsch

Warmduscherreport Vol.3

Erwin Grosche hat noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt.

Das ist große Wortkunst und im besten Sinne des Wortes Kindertheater für Erwachsene. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr.

Hier kann man sie noch mal erleben: Die Omis mit den neuen Gummistiefeln, die rockenden Nudeln, das athletische Spannbetttuch, das sonderbare Trostlied. Das Kleine wird bei ihm ganz groß. Und das Große klein. Auf diese Weise verteilt er die Proportionen der Welt neu. Und wer noch Erfindungen sucht, die einem das Leben ganz sicher erleichtern werden, wird hier fündig werden.

Oft sind es Gegenstände des Alltags, die er heranzitiert, um das Leben schöner zu machen. Hier wird sanft und subtil gestreichelt: Der Frühsport nach Getreidesorten, die Peter Sloterdijk Entspannungstasche. Die Gedanken über die Hölle.

„Erwin Grosche hat den großen Christian Morgenstern den Meister absurder Sprüche und Gedichte („Galgenlieder“, „Palmström“), ins 21. Jahrhundert geholt. Ein Großmeister absurder Poesie.“

Meike Böschemeyer, Bonner Rundschau, 24.08.2019

„Und wer seine Art mag, der mag sie bald sehr. So zum Beispiel bei dem wunderbaren Akkordeonstück „Wie kann man dem Glück noch viel näher sein“, das einem mitunter noch tagelang in die Ohren klingt. Übrigens: Die in der Zugabe vorgestellten netten alten Damen in neuen Gummistiefeln, die von Lachmöwen immer nur an Orte verschleppt werden, an denen es keinen Apfelkuchen mit Schlagsahne gibt, sind längst ein Klassiker.“

Ulrike Strauch, General-Anzeiger, 24.08.2019

Direkter Link
Bild: Linsensüppchen54 (J.Befeld)

Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach

Eine musikalische Quatschlesung mit Erwin Grosche, einem Klavier (wird mitgebracht), einer Besteckschublade, einem Akkordeon, einer Gitarre, einem Elefanten (wird mitgebracht) und anderen Dingen, die lustig sind und Krach machen.

Jede Lesung beginnt einem Lied. Schnell werden die Kinder einbezogen. Da singt, klatscht und reimt man mit.

Erwin spielt dazu Klavier, singt auf der Gitarre und begleitet sich mit Akkordeon, Zahnbürsten und Besteckschublade. Grosche erzählt von verliebten Scheibenwischern, vom wütenden Tigerstuhl, vom lauten Gong, und warum der Löffel zu Löffel ins Löffelfach will.

"Der Reimerich Kinderlieb des 21. Jahrhunderts."
(Nicola Bardola)

"Der Enkel von Morgenstern und Dada macht die Poesie des Augenblicks fassbar."
(Hans ten Doornkaat, NZZ)

Direkter Link
Bild: Harald Morsch

Strumpf ist futsch

Erwin und Lisa Grosche lassen die Strumpfpuppen zur Musik von Antje Wenzel tanzen und alle Kinder tanzen mit.

Die lustige Geschichte vom Suchen und Finden, von Ordnung und Unordnung, mit vielen Liedern zum Mitsingen ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren, aber auch Erwachsene haben ihre helle Freude an dem Spiel von Vater und Tochter.

Warum es geht?
Chaos im Kinderzimmer. Überall liegen Strümpfe herum. Dabei hat Fliege doch erst letzte Woche aufgeräumt. Oder war es vorletzte Woche? Plötzlich ertönt lautes Geschrei aus der Strumpfschublade, Socki kann sein Gegenstück, den linken Strumpf, nicht finden. Womöglich hat sogar Fliege ihn verschlürt? Um ihre Unschuld zu beweisen und auch, weil Suchen viel spannender ist als Aufräumen, macht Fliege sich auf den Weg, Strumpf zu finden. Eine abenteuerliche Reise beginnt durch Strumpfschublade, Hundehütte und Waschräume. Eine Waschmaschine spielt eine verdächtige Rolle und ein Pirat mit einer Wollmütze auch.

Die vielen Lieder zum Mitsingen sind ganz nach dem Geschmack der Kleinen, begeistert grölen und tanzen sie den Schleudergang-Song der Waschmaschine mit. Lisa Grosche, Schauspielerin aus Hamburg, spielt Fliege voller Überzeugungskraft und mit viel Witz. Erwin ist alles andere: Hund, Pirat, Junge, Strumpfpuppe und sogar die Waschmaschine. Die Grosches erwecken auf der Bühne ein Kinderzimmer voller Wunder zum Leben.

Direkter Link
Bild: Harald Morsch

Anne und die Bankräuber

Eine musikalische Lesung mit Erwin und Lisa Grosche. Für Grundschulkinder in der 3. und 4. Klasse.

Lisa Grosche spielt Anne und liest die Kapitel, die aus der Sicht von Anne geschrieben wurden. Erwin Grosche spielt die Bankräuber und liest die Kapitel, die aus der Sicht der beiden Gauner geschrieben wurden. Natürlich kann man zwischendurch dem Lied von den 10 Bankräubern lauschen, wir hören die Werbung für Bankräuber und staunen über Annes verrückte Bankräubernachrichten.

Die Lesung wird untermalt von einem Film, auf dem die jeweiligen Handlungsorte zu sehen sind. Der Paderborner Kinderbuchverlag hat den Kinderkultkrimi von Erwin Grosche wieder neu als Taschenbuch herausgebracht. Die Geschichte von Anne und Bruder Berti fesselte schon viele Kindergenerationen.

Direkter Link
Bild: Walter Ott

Paderborner Stadtspaziergang

Lassen Sie sich von Erwin Grosche „sein“ Paderborn zeigen. Informativ und ausgelassen erlebt man die PaderStadt in einem anderen Licht.

Viele Überraschungen erwarten selbst den, der schon alles über Paderborn zu wissen glaubte. Folgen Sie dem Kulturpreisträger auf seinem etwas anderen Stadtspaziergang durch Paderborn. Erleben Sie auf jeder Station Künstler, die ihnen die Domstadt auf ihre Weise nahe bringen werden. Lassen Sie sich überraschen.

Da wird in NRWs kleinstem Theater ein Schauspieler von der Entstehung der Welt sprechen, da verzaubert in der Bartholomäus Kapelle eine Musikerin mit einem Bach Musikstück, und und und. Erwin Grosche zeigt Ihnen auch nicht so bekannte Stellen einer Stadt, die mehr zu bieten hat als den Dom und das Dreihasen-Fenster. Stadtführung mit Erwin Grosche, Lisa Grosche, Heiko Grosche, Gogo Gemke, Walter Ott, v.a.m und Überraschungen: Eine ca. zweistündige Besichtigung vergeht viel zu schnell.

Auf dieser Seite gibt es Kontaktmöglichkeiten, wo man eine Stadtführung buchen kann. Eine Groschestadtführung vermittelt Wissen, Spaß und tut einfach gut. Manchmal gibt es sogar einen berühmten Apfelkuchen zu essen.

Nähere Infos und Buchung privater Stadtspaziergänge:

Kulturbüro Nicole und Jürgen Ruppert GbR

Am Wasserberg 3
53343 Wachtberg

Tel. 0228 93484670
Fax 0228 93484679

kb@kulturbuero.info

Direkter Link
Bild: Reinhold Deleker

Stadtspaziergang stationär

„Wenn die Sonne aufgeht über der Stute-Fabrik und es riecht nach Herbst und auch nach Pflaumenmus...“ Erwin Grosche, Paderborner Kulturpreisträger, Stadtführer und Kabarettist, lädt ein auf heitere Art und Weise sein Paderborn zu entdecken.

Sind seine großen Juni-Stadtführungen Kult und schon in Windeseile ausverkauft, hat man nun die Möglichkeit die Höhepunkte dieser Führungen live on Stage zu erleben. Im kleinsten Theater Westfalens, dem Amalthea, erzählt Erwin Grosche von den Besonderheiten der Paderborner Lebensart und singt dazu spitzbübische Paderbornlieder.

Wissen Sie, an welchen Rocksong der Paderborner Glockenklang erinnert oder kennen Sie schon den Leberwurstgarten? Alles was den Paderbornern wichtig ist und was man über sie wissen muss, wird in Wort, Musik und Filmbeiträgen vorgestellt und erklärt. Das Paderborner Brot, die Bedeutung des Drei-Hasen-Fensters, die ostwestfälische Langsamkeit und die Vorstellung des kleinsten Flusses Deutschlands.

Eine kurzweilige stationäre Stadtführung, vorgetragen von dem überzeugten Paderborner Erwin Grosche und seinem Cousin Walter. Besser kann eine Einstimmung auf einen Paderbornbesuch nicht sein.

Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Auf Nachfrage

Wo: Im Amalthea-Theater, Jühengasse 10, 33098 Paderborn

Kontakt: Kulturbüro Nicole Ruppert GbR
Tel. 0228 - 93484670
kb@kulturbuero.info

Direkter Link
Bild: Juliane Befeld

Grosches Weltlexikon

Gesammelte Erklärungen, Vermutungen und Leerstellen von A bis Z. Die Show zum Buch von Erwin Grosche und Gennadi Isaak.

Filme, Lieder, Kabarett
von und mit Erwin Grosche

Erwin Grosche stellt neue Texte, ungewöhnliche Filme und bekannte Klassiker aus seinem neuen Buch „Grosches Weltlexikon“ vor. Grosches Weltlexikon ist ein Wegweiser in allen Notsituationen. Ein literarischer Helfer und Trostspender. Grosches Erklärungen, Dokumente und Zweifel lassen keine poetische Form aus, um diese Welt dem geneigten Leser näher zu bringen. Da reimt es sich und wird kabarettistisch, da steht die philosophische Notiz neben dem aufgeschnappten Dialog.

Erwin Grosche ist einer dieser Weltreisender und Forscher, die auf ihren Reisen und Unternehmungen alles festhalten, dass oft als unwichtig und bedeutungslos übersehen wird. Da geht es um den ersten Eindruck, der Peter-Sloterdijk-Entspannungstasche, den Vorzügen eines leckeres Apfelkuchen und man hört das wunderbare Lied vom Glück.

Grosches Niederschriften und Fundstücke zeigen ihn als aufmerksamen Beobachter und kritischen Sammler. Sein Weltlexikon ist ein unverzichtbarer Begleiter durch alle äußeren und inneren Welten. Wer die Welt im Kleinen begreifen will, sollte diesem großen Abend beiwohnen.

"Erwin Grosche hat den großen Christian Morgenstern den Meister absurder Sprüche und Gedichte („Galgenlieder“, „Palmström“), ins 21. Jahrhundert geholt. Ein Großmeister absurder Poesie.“

Meike Böschemeyer, Bonner Rundschau, 24.8.2019

„Ach, es ist ein wahrhafter Genuss, dem Paderborner Poeten bei seinen genauso absonderlichen wie einleuchtenden Erklärungen zu folgen.“

Wilfried Schmickler, Kabarettist und Moderator

Direkter Link

Kleinkunst

Wie aus heiterem Himmel

Gedankenblitze und poetische Niederschläge. Liebenswert, ein Bollwerk literarischer Bonmots, aber so fein mit Selbstironie und Schabernack und Alltag gewürzt, dass es einfach Freude macht, Erwin Grosche beim Phantasieren beizustehen.

Warmduscherreport Vol.3

Erwin Grosche hat noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt.

Erbauung

Paderborner Stadtspaziergang

Lassen Sie sich von Erwin Grosche „sein“ Paderborn zeigen. Informativ und ausgelassen erlebt man die PaderStadt in einem anderen Licht.

Stadtspaziergang stationär

„Wenn die Sonne aufgeht über der Stute-Fabrik und es riecht nach Herbst und auch nach Pflaumenmus...“ Erwin Grosche, Paderborner Kulturpreisträger, Stadtführer und Kabarettist, lädt ein auf heitere Art und Weise sein Paderborn zu entdecken.

Grosches Weltlexikon

Gesammelte Erklärungen, Vermutungen und Leerstellen von A bis Z. Die Show zum Buch von Erwin Grosche und Gennadi Isaak.

Kinderkram

Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach

Eine musikalische Quatschlesung mit Erwin Grosche, einem Klavier (wird mitgebracht), einer Besteckschublade, einem Akkordeon, einer Gitarre, einem Elefanten (wird mitgebracht) und anderen Dingen, die lustig sind und Krach machen.

Strumpf ist futsch

Erwin und Lisa Grosche lassen die Strumpfpuppen zur Musik von Antje Wenzel tanzen und alle Kinder tanzen mit.

Anne und die Bankräuber

Eine musikalische Lesung mit Erwin und Lisa Grosche. Für Grundschulkinder in der 3. und 4. Klasse.

Termine

11.12.19

Wie aus heiterem Himmel

Meerdorf, Theatr. Dach
13.12.19

Stadtspaziergang stationär

Paderborn, Amalthea (geschlossene Gesellschaft)
14.12.19

Wie aus heiterem Himmel

Lügde, Klosterkirche
19.12.19

Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach

Porta Westfalica, GS Vennebeck
21.12.19

Warmduscherreport Vol.3

Köln, Comedia
28.12.19

Wie aus heiterem Himmel

Bielefeld, Zweischlingen
19.01.20

Wie aus heiterem Himmel

Oldenburg, Unikum
25.01.20

Wie aus heiterem Himmel

Münster, Kreativ-Haus
26.01.20

Warmduscherreport Vol.3

Walstedde, Kulturscheune
29.01.20

Und ich mach dummes Zeug (mit W. Haverkamp)

Ratingen, Theater
02.02.20

Wie aus heiterem Himmel

Bochum, Bhf. Langendreer
04.02.20

Wie aus heiterem Himmel

Mainz, Unterhaus
07.02.20

Wie aus heiterem Himmel

Recklinghausen, Altstadtschmiede
08.02.20

Jubiläum Kai Magnus Sting

14.02.20

Warmduscherreport Vol.3

Hannover, TAK
27.02.20

Grosches Weltlexikon

Overhagen, Schlossbühne
29.02.20

Und ich mach dummes Zeug (mit W. Haverkamp)

Düsseldorf, Theater a.d. Luegallee
01.03.20

Und ich mach dummes Zeug (mit W. Haverkamp)

Düsseldorf, Theater a.d. Luegallee
06.03.20

Warmduscherreport Vol.3

Warburg, Kabarett-Tage (Ausschnitte)
07.03.20

Warmduscherreport Vol.3

Warburg, Kabarett-Tage (Ausschnitte)
11.03.20

Wie aus heiterem Himmel

Hamburg, Lustspielhaus
17.03.20

Wir schreiben einen Roman mit Heiner Kämmer

Köln, LitCologne
21.03.20

Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach

Petershagen
22.03.20

Ausstellungseröffnung "Die Weltenlauscher"

Oelde, Haus Nottbeck, 16.00 Uhr
22.03.20

Wie aus heiterem Himmel

Oelde, Haus Nottbeck, 18.00 Uhr
02.04.20

Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach

Neuenbeken, Grundschule
24.04.20

Wie aus heiterem Himmel

Langenfeld, Schaustall
25.04.20

Stadtführung Lions Club

Paderborn, Innenstadt
04.05.20

WDR5 Kabarett-Fest

Paderborn, Paderhalle
15.05.20

Und ich mach dummes Zeug (mit W. Haverkamp)

Paderborn, Amalthea
16.05.20

Und ich mach dummes Zeug (mit W. Haverkamp)

Paderborn, Amalthea
28.08.20

Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach

Meerdorf, Teatr. Dach
19.09.20

Stadtspaziergang stationär

Paderborn, Amalthea (geschlossene Gesellschaft)
22.09.20

Weltenlauscher (Ausstellung + Lesung)

Mainz, Kabarett Archiv
27.09.20

Wie aus heiterem Himmel

Düsseldorf, Kom(m)ödchen
09.10.20

Wie aus heiterem Himmel

Paderborn, Amalthea
10.10.20

Wie aus heiterem Himmel

Paderborn, Amalthea
23.10.20

Wie aus heiterem Himmel

Vlotho, Kulturfabrik
13.11.20

Warmduscherreport Vol.3

Goldach (CH), Kultur in der Aula
14.11.20

Warmduscherreport Vol.3

Goldach (CH), Kultur in der Aula
29.11.20

t.b.a

Hannover, TAK
03.12.20

Wie aus heiterem Himmel

Basel (CH), Theater im Teufelhof
04.12.20

Wie aus heiterem Himmel

Basel (CH), Theater im Teufelhof
05.12.20

Wie aus heiterem Himmel

Basel (CH), Theater im Teufelhof
Bild: RTL

TV-Tipp: Das Amt

Hagen will beim Amtsarzt eine Kur erschwindeln. Doch der durchschaut den Simulanten und lehnt ab. Das kann Hagen nicht auf sich beruhen lassen.

Hier ist Erwin Grosche als Amtsarzt zu sehen. Leider ist Erwin Grosche in der Rolle nicht überzeugend und Jochen Busse spielt eh alle an die Wand. „Es kann nicht alles gut sein was man macht“, erklärte Grosche die unglückliche Figur die er machte, aber so richtig überzeugend klingt diese Entschuldigung nicht.

Fr 19.11. 22:55 - 23:20
RTLplus

Nervenbündel Hagen, Comedyserie, 25 Min.
Staffel 6, Folge 64

Land: D, Jahr: 2002

Regie: Ulrike Hamacher

Darsteller:
Jochen Busse - Hagen Krause
Thorsten Nindel - Rüdiger Poppels
Ulrike Bliefert - Ulla Herbst
Erwin Grosche – Amtsarzt

Direkter Link
Bild: Reinhold Deleker

Stadtspaziergang jetzt auch stationär

„Wenn die Sonne aufgeht über der Stute-Fabrik und es riecht nach Herbst und auch nach Pflaumenmus...“ Erwin Grosche, Paderborner Kulturpreisträger, Stadtführer und Kabarettist, bietet seinen legendären heiteren Stadtspaziergang jetzt auch stationär an.

Sind seine großen Juni-Stadtführungen Kult und schon in Windeseile ausverkauft, hat man nun die Möglichkeit die Höhepunkte dieser Führungen live on Stage zu erleben. Im kleinsten Theater Westfalens, dem Amalthea, erzählt Erwin Grosche von den Besonderheiten der Paderborner Lebensart und singt dazu spitzbübische Paderbornlieder.

Wissen Sie, an welchen Rocksong der Paderborner Glockenklang erinnert oder kennen Sie schon den Leberwurstgarten? Alles was den Paderbornern wichtig ist und was man über sie wissen muss, wird in Wort, Musik und Filmbeiträgen vorgestellt und erklärt. Das Paderborner Brot, die Bedeutung des Drei-Hasen-Fensters, die ostwestfälische Langsamkeit und die Vorstellung des kleinsten Flusses Deutschlands.

Eine kurzweilige stationäre Stadtführung, vorgetragen von dem überzeugten Paderborner Erwin Grosche und seinem Cousin Walter. Besser kann eine Einstimmung auf einen Paderbornbesuch nicht sein.

Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Auf Nachfrage

Wo: Im Amalthea-Theater, Jühengasse 10, 33098 Paderborn

Kontakt: Kulturbüro Nicole Ruppert GbR
Tel. 0228 - 93484670
kb@kulturbuero.info

Direkter Link
Bild: Walter Ott

Die vierte Ziege für Grosche

Erwin Grosche, Kulturpreisträger der Stadt Paderborn, erhält zum vierten Mal die Ziege des Amalthea-Theaters Paderborn.

Der bedeutendste Kleinkunstpreis der Stadt darf laut Satzung nur dem ostwestfälischen Künstler verliehen werden, wenn er sich weiterhin darüber freuen kann. Auch dies gelang dem 63 jährigen Künstler wieder mit Bravour. Seine Freude war so ansteckend, dass auch manche der 80 anwesenden Zuschauer gerne den Preis bekommen hätten.

In der Laudatio vom Klaus. H. Sindern klang vor allem die Einstimmigkeit der Amalthea-Crew an, die geschlossen hinter ihrem neuen alten Preisträger steht. Gratulation.

Direkter Link
Bild: C. Sunderkamp

Apfelkuchen für Grosche

Erwin Grosche hat wieder einen Apfelkuchen geschenkt bekommen. Diesmal als Dankeschön für seinen Einsatz als Schirmherr für Mentor - die Leselernhelfer.

Erwin Grosche hat ihn schon probiert, obwohl die Schlagsahnemaschine in der Bäckerei Hermisch ausgefallen war. Ein guter Apfelkuchen schmeckt auch ohne Schlagsahne!

Direkter Link
Bild: Heinrich Hoffmann u.v.a.m.

Zwischen Faszination und Kinderschreck: "Der Struwwelpeter"

Pädagogisch wertvoll oder ein Horror-Kinderbuch? Der "Struwwelpeter" von Heinrich Hoffmann polarisiert. Warum er auch heute noch aktuell und relevant ist, zeigt jetzt eine Ausstellung in der Ludwigalerie in Oberhausen.

Die Ausstellung "Der Struwwelpeter. Zappel-Philipp, Paulinchen und Hanns Guck-in-die-Luft zwischen Faszination und Kinderschreck von Hoffmann bis Böhmermann" ist vom 22.09.2019 bis zum 12.01.2020 in der Ludwiggalerie in Oberhausen zu sehen.

Im Jahr 2007 hat auch der Kabarettist und Kinderbuchautor Erwin Grosche den ursprünglichen Text von Heinrich Hoffmann sprachlich modernisiert. Heraus kam "Der tierische Struwwelpeter". Die Illustratorin Sara Balls entwarf dazu Bilder, die an die Originalzeichnungen angelehnt sind - allerdings ersetzte sie die Menschen in ihrer Interpretation durch verschiedene Tiere.

Direkter Link
Bild: Gabriel Verlag

24 Engel für die Weihnachtszeit

24 Engel-Geschichten bis Weihnachten. Mit diesem Adventskalender-Buch macht das Warten auf Weihnachten garantiert Spaß!

Noch 24 lange Tage bis Weihnachten! Wie sollen sie das bloß aushalten, fragen sich Lotta, Uwe und Kalle. Zum Glück weiß Herr Brathelling aus dem Nachbarhaus Rat: Es gibt doch für alles einen passenden Engel. Einer, der beim Warten hilft, wäre tatsächlich toll, oder ein Bastel-Engel für den Christbaumschmuck oder einer beim Plätzchenbacken. Ob das wohl stimmt? Die Kinder jedenfalls sehen den verbleibenden 23 Tagen bis Weihnachten sehr gespannt entgegen.

Broschiert: 112 Seiten
Verlag: Gabriel Verlag; Auflage: 1. (7. Oktober 2019)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,99 Euro
ISBN-10: 3522305388

Direkter Link
Bild: Verlag

Der literarische Hundekalender 2020

Mit dabei sind u.a. Bertolt Brecht, Arthur Schopenhauer, Mark Twain, Vergil, Jack London, Erwin Grosche, Tanja Blixen, Annette von Droste-Hülshoff, Carl Zuckmayer, Kathrin Gerlof und Dörte Hansen.

Der Kalender unterscheidet sich von vielen Literaturkalendern vor allem dadurch, dass in ihm auf manchen Seiten auch längere Texte zum Thema Hund und Mensch zu finden sind, eine kreative Mischung von Gedichten, Geschichten und Zitaten, ergänzt durch Fotos, Gemälde und Zeichnungen.

Erwin Grosche trug seine Geschichte über den Hundepfiff bei, Gennadi Isaak malte dazu ein Bild. Der literarischste unter den Hundekalendern!

Zu beziehen direkt über den Verlag und im örtlichen Buchhandel.

Kalender: 55 Seiten
Verlag: Edition Martin Gold; Auflage: Erste (1. Mai 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3981783379

Direkter Link
Bild: Nadia Wadoud

Endlich da: Die Peter Sloterdijk Entspannungstasche

Endlich gibt es die Peter Sloterdijk Entspannungstasche (Entwurf: Nadia Wadoud) zu kaufen.

Alle Sorgen haben ein Ende, Entspannung und Freude machen sich breit. Für den Spottpreis von 5,50 Euro kommt auch die wunderbare Tasche zu Dir. (Plus 3,- Euro Porto).

Übrigens bekommt man die PSE-Tasche umsonst, wenn man dazu drei Bücher von Erwin Grosche bestellt, so wird die Tasche planvoll eingesetzt.

Kaufadresse: Kulturbüro Nicole Ruppert
Am Wasserberg 3
53343 Wachtberg

Tel. 0228 93484670
kb@kulturbuero.info

Direkter Link
Bild: Harald Morsch

Warmduscherreport Vol.3 ENDLICH AUF DVD!

Erwin Grosche hat noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt. Das ist große Wortkunst und im besten Sinne des Wortes Kindertheater für Erwachsene.

Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr. Hier, live aus dem Deelenhaus Paderborn, kann man sie noch mal erleben: Die Omis mit den neuen Gummistiefeln, die rockenden Nudeln, das athletische Spannbetttuch, die NIVEA-Huldigungen. Das Kleine wird bei ihm ganz groß. Und das Große klein. Auf diese Weise verteilt er die Proportionen der Welt neu.

Oft sind es Gegenstände des Alltags, die er heranzitiert, um das Leben schöner zu machen. Hier wird sanft und subtil gestreichelt. Der Frühsport nach Getreidesorten, die mysteriösen Schwämme, die Peter Sloterdijk Entspannungstasche.

DVD erschien am 23. August 2019. Nähere Infos gibt es bei:

TACKER FILM GMBH
Geibelstr. 5
50931 Köln

Telefon: 0221 – 240 80 27
E-Mail: info@tackerfilm.de

Meinungen zum Programm

„Erwin Grosche hat den großen Christian Morgenstern den Meister absurder Sprüche und Gedichte („Galgenlieder“, „Palmström“), ins 21. Jahrhundert geholt. Ein Großmeister absurder Poesie“

Meike Böschemeyer, Bonner Rundschau, 24.08.2019

„Schatz, wir bleiben so lange zusammen, bis wir uns lieben.“ Sagt Grosche am weißlackierten Kinderflügel, lächelt und empfiehlt sich en passant als zeitgemäßer Nachfolger des Narren aus Mölln: Eulenspiegel reloaded. Und wer seine Art mag, der mag sie bald sehr. So zum Beispiel bei dem wunderbaren Akkordeonstück „Wie kann man dem Glück noch viel näher sein“, das einem mitunter noch tagelang in die Ohren klingt.

Übrigens: Die in der Zugabe vorgestellten netten alten Damen in neuen Gummistiefeln, die von Lachmöwen immer nur an Orte verschleppt werden, an denen es keinen Apfelkuchen mit Schlagsahne gibt, sind längst ein Klassiker. Grosche für Fortgeschrittene sozusagen. Und davon gibt es jetzt einige mehr.

Ulrike Strauch, General-Anzeiger, 24.08.2019

Grosches Humor ist in den wenigsten Fällen plakativ und beginnt meist im harmlosen Alltagsgeschehen, das Grosche mit unschuldigem Ausdruck im Gesicht zu unwahrscheinlichen und absurden Situationen entwickelt. Sein Auftreten mutet fast schon ein wenig nostalgisch an, ein Grosche hat nichts Reißerisches oder Drastisches, wie es bei vielen »Comedians« zu finden ist. Immer wieder überraschend sind die Gedankengänge und Spitzfindigkeiten, die sich dem Zuhörer erst im zweiten Moment eröffnen.

Iris Spieker-Siebrecht, Westfalen-Blatt Höxter, 02.04.2019

Direkter Link
Bild: Reinhard Jäger

Padermann lässt grüßen

Westfalen ein Science-Fiction-Land? Nein, mitnichten. Aber westfälische Autor*innen waren überall dabei, prägten das Genre auf ihre Weise mit.

Einige Spezifika fallen aber doch auf: Welche andere Region kann schon mit einem Science-Fiction-Stoff in Plattdeutsch aufwarten (Georg Bührens Theaterstück: Üöwergang, 1997), mit Science-Fiction in Form von Terzinen (wie bei Thomas Krüger in Alarm auf Planet M, 2004), als Anarcho-Comic (wie in Spacejamiri von Jan-Michael Richter, 2016) oder als Superheld von nebenan mit hohem Schmusewert (wie in Erwin Grosches Padermann-Episoden)? Und an Perry Rhodan, der auflagenstärksten Weltraum-Heftserie aller Zeiten, führt eh kein Weg vorbei.

So kommt Grosches Superheld Padermann ins Museum. Ob auch die berühmten 5 Padermannfilme mit dem wunderbaren Martin „Mo“ Lüning“ in der Hauptrolle zu sehen sein werden, war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

»Aliens Welcome!« Science-Fiction-Literatur aus Westfalen 1904-2018

Sa, 24.08.2019 – So, 08.03.2020 im Kulturgut Nottbeck in Oelde

Direkter Link
Bild: Reinhold Deleker

Die großen Stadtspaziergänge 2019

Fast 250 Paderborner und Gäste von auswärts ließen sich von Erwin Grosche und seinem Team durch Paderborn führen.

Besondere Überraschungen warteten auf luftigen Plätzen und in schattigen Räumen. Die Gruppe Henkersmahlzeit, Antje Huißmann, Mylene Kroon, das Vocal Ensemble „Anis oder Mandel“ (Hier ein Video), Vibraphonist Volker Kukulenz, Max Rohland, Robert Husemann, Heiko Grosche u.v.a zeigten ihr Können. Natürlich waren wieder an Grosches Seite sein Cousin Walter Ott und seine Tochter Lisa zu finden. Erwin Grosche bedankt sich bei allen Mitwirkenden, seinen Gästen und der Tourist Information Paderborn. Es wird im nächsten Jahr ein Wiedersehen geben.

Private Stadtführungen für Familienfeiern und Firmenjubiläen sind wie immer zu buchen unter:

Kulturbüro Nicole und Jürgen Ruppert GbR

Am Wasserberg 3
53343 Wachtberg

Tel. 0228 93484670
Fax 0228 93484679

kb@kulturbuero.info

Direkter Link
Bild: Juliane Befeld

Grosches Weltlexikon

Gesammelte Erklärungen, Vermutungen und Leerstellen von A bis Z. Das neue Buch von Erwin Grosche und Gennadi Isaak erschien Ende Oktober 2018 im Bonifatius Verlag Paderborn. Das Vorwort schrieb Frank Becker, der Herausgeber der Musenblätter.

„Liebe Mitmenschen,
suchen wir nicht stets nach Erklärungen und Definitionen, die das Leben, den Alltag und seine Wunder und Merkwürdigkeiten, die gelegentlichen Absurditäten begreifbar, ja, greifbar machen? Jeder Tag wirft einem immer wieder Worte und Begriffe an den Kopf, ohne sie hinlänglich zu erläutern. Da steht man nun und grübelt im schlimmsten Fall stundenlang über die Frage "Was war das denn schon wieder?" – selbst wer im Besitze eines großen Meyer, Wahrig oder gar des Grimm'schen Wörterbuches ist, muss leider allzu oft resignieren. Erwin Grosche wurmt diese Unzulänglichkeit schon lange und so hat er sich daran gemacht, dem Leben zu unserem Nutzen Erklärungen abzuringen. Das Ziel ist ein handliches Kompendium als praktische Lebenshilfe. In aller Bescheidenheit wird es "Weltlexikon" heißen.“

Frank Becker, Herausgeber Musenblätter

„Ja, die bienenfleißige, nimmermüde Paderborner Zauberfeder hat wieder einmal ein großes Werk vollendet. Titel: Grosches Weltlexikon – Gesammelte Erklärungen, Vermutungen und Leerstellen von A bis Z. Ein wunderbares Buch für das Regal mit den Büchern, die der Mensch von heute wirklich braucht. Denn suchen wir nicht alle nach Erklärungen und Definitionen, die das Leben, den Alltag und seine Wunder und Merkwürdigkeiten begreifbar, ja greifbar machen? Das Ampelgebet, die Buttercreme-Torten-Rechtfertigung, die Christophorus-Sehnsucht? Die Entschleunigungs-Tüte, das Frikadellen-Eimerchen, das Geräuschsalz? Die Oberbett-Hymne, der Puddingverzicht, der Quotenhit. Ach, es ist ein wahrhafter Genuss, dem Paderborner Poeten bei seinen genauso absonderlichen wie einleuchtenden Erklärungen zu folgen.

160 Seiten prall gefüllt mit praktischer Lebenshilfe für das Begreifen der Begriffe, die uns stutzig machen. Das ganze prächtig und kongenial illustriert von Gennadi Isaak und – wie wir es von allen Publikationen Erwin Grosches gewohnt sind, in einer Druckqualität, die jedes Umblättern zu einem optischen und haptischen Hochgenuss macht.“

Wilfried Schmickler, Kabarettist WDR/HF

Es gibt auch ein neues Grosche Programm dazu, wo aus dem Lexikon gelesen wird, Filme gezeigt werden, Lieder gesungen werden und Grosche einige Weltstücke als Kabarettnummern präsentiert.

Direkter Link
Bild: Reinhard Jäger

Wunderbare Filme zu schönen Grosche-Texten

Aus Anlass der Veröffentlichung des WELTLEXIKONS haben sich Erwin Grosche und sein treuer Kameramann Reinhard Jäger entschlossen, die lange der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Filme zu veröffentlichen.

a. Weyhers Apfelkuchen

b. Die Currywurst Hymne

c. Die Glocken am Kaufhaus Klingenthal

d. Der Bäcker Goeken Traum

e. Die Wohlfühlstraße

Was Schöneres kann man derzeit nicht sehen. Die Texte dazu finden sich alle in dem neu erschienenen WELTLEXIKON.

Direkter Link
Bild: Harald Morsch

Paderborner Kinderbuchverlag gegründet

Es ist geschafft. Endlich wurde der mutige Paderborner Kinderbuchverlag gegründet.

Der Herausgeber Harald Morsch („DAS HEFT“) tat sich mit Erwin Grosche zusammen, um den kleinen aber feinen Paderborner Kinderbuchverlag auf die Beine zu stellen.

Geplant ist, Romane und Gedichtbücher von Paderborner Kinderbuchautoren zu veröffentlichen. Anlässlich der Paderborner Kinderbuchtage wird nun der Grosche-Klassiker „Anne und die Bankräuber“ (früher bei cbj veröffentlicht) ein Kinderkrimi von Erwin Grosche (für Kinder von 7 bis 12 Jahren), neu bearbeitet und mit farbigen Illustrationen von Christoph Mett geschmückt, in die Welt geschickt.

Es ist zu hoffen, dass der kleine Verlag von vielen Leser und Buchhandlungen unterstützt wird. Natürlich kann man zu dem Buch auch immer noch die szenische Lesung mit Erwin Grosche und seiner Tochter Lisa buchen, wo nicht nur gelesen, sondern auch gesungen und gerappt wird. Alle Schauplätze des Buches werden dazu als Film gezeigt.

Das Buch kann man bestellen zum Preis von 9.90 Euro beim Paderborner Kinderbuchverlag

Direkter Link

Neuigkeiten

TV-Tipp: Das Amt

Hagen will beim Amtsarzt eine Kur erschwindeln. Doch der durchschaut den Simulanten und lehnt ab. Das kann Hagen nicht auf sich beruhen lassen.

Stadtspaziergang jetzt auch stationär

„Wenn die Sonne aufgeht über der Stute-Fabrik und es riecht nach Herbst und auch nach Pflaumenmus...“ Erwin Grosche, Paderborner Kulturpreisträger, Stadtführer und Kabarettist, bietet seinen legendären heiteren Stadtspaziergang jetzt auch stationär an.

Die vierte Ziege für Grosche

Erwin Grosche, Kulturpreisträger der Stadt Paderborn, erhält zum vierten Mal die Ziege des Amalthea-Theaters Paderborn.

Apfelkuchen für Grosche

Erwin Grosche hat wieder einen Apfelkuchen geschenkt bekommen. Diesmal als Dankeschön für seinen Einsatz als Schirmherr für Mentor - die Leselernhelfer.

Zwischen Faszination und Kinderschreck: "Der Struwwelpeter"

Pädagogisch wertvoll oder ein Horror-Kinderbuch? Der "Struwwelpeter" von Heinrich Hoffmann polarisiert. Warum er auch heute noch aktuell und relevant ist, zeigt jetzt eine Ausstellung in der Ludwigalerie in Oberhausen.

24 Engel für die Weihnachtszeit

24 Engel-Geschichten bis Weihnachten. Mit diesem Adventskalender-Buch macht das Warten auf Weihnachten garantiert Spaß!

Der literarische Hundekalender 2020

Mit dabei sind u.a. Bertolt Brecht, Arthur Schopenhauer, Mark Twain, Vergil, Jack London, Erwin Grosche, Tanja Blixen, Annette von Droste-Hülshoff, Carl Zuckmayer, Kathrin Gerlof und Dörte Hansen.

Endlich da: Die Peter Sloterdijk Entspannungstasche

Endlich gibt es die Peter Sloterdijk Entspannungstasche (Entwurf: Nadia Wadoud) zu kaufen.

Warmduscherreport Vol.3 ENDLICH AUF DVD!

Erwin Grosche hat noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt. Das ist große Wortkunst und im besten Sinne des Wortes Kindertheater für Erwachsene.

Padermann lässt grüßen

Westfalen ein Science-Fiction-Land? Nein, mitnichten. Aber westfälische Autor*innen waren überall dabei, prägten das Genre auf ihre Weise mit.

Die großen Stadtspaziergänge 2019

Fast 250 Paderborner und Gäste von auswärts ließen sich von Erwin Grosche und seinem Team durch Paderborn führen.

Grosches Weltlexikon

Gesammelte Erklärungen, Vermutungen und Leerstellen von A bis Z. Das neue Buch von Erwin Grosche und Gennadi Isaak erschien Ende Oktober 2018 im Bonifatius Verlag Paderborn. Das Vorwort schrieb Frank Becker, der Herausgeber der Musenblätter.

Wunderbare Filme zu schönen Grosche-Texten

Aus Anlass der Veröffentlichung des WELTLEXIKONS haben sich Erwin Grosche und sein treuer Kameramann Reinhard Jäger entschlossen, die lange der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Filme zu veröffentlichen.

Paderborner Kinderbuchverlag gegründet

Es ist geschafft. Endlich wurde der mutige Paderborner Kinderbuchverlag gegründet.

Bücher - Musik - Filme

Grosches Weltlexikon, Buch

"Man entdeckt viele neue Geistesblitze neben Vertrautem, was aus Grosches Kleinkunstprogrammen bekannt ist. Hier ist es allerdings mit Verweisen versehen. Der immer überraschende Grosche-Kosmos erscheint dadurch verbindlicher, enzyklopädischer.

Aber das ist natürlich nur ein weiterer Schabernack dieses alltagsphilosophischen Freigeistes, vor dessen Fantasie-Eskapaden niemand sicher ist, schon gar nicht nach ABC-Strickmuster. Passgenau illustriert hat diesmal Gennadi Isaak, dem auch zu Stichworten wie Antischuppenshampoo, Puddingverzicht, Lieblingswecker oder Lothar Matthäus das richtige Bildmotiv einfiel."

Walter Gödden

Hier finden sich die Videos zum Lexikon.

Der alte Mann und sein Hund, Buch

Der Spaziergänger lässt uns teilhaben an seinen Begegnungen und Gedankengängen, und die sind skurril, lustig, (aber)witzig, philosophisch, sehr oft aber auch nachdenklich.

Walter Gödden, Westfalenspiegel

Der Leser spürt die Wahrhaftigkeit der Inhalte, paßt sich mit eigenem Vergnügen dem Schrittmaß des Spaziergängers an und weiß, wenn er selbst das nächste Mal vor die Tür geht, könnte er dem alten Mann und seinem Hund begegnen.

Frank Becker, www.musenblaetter.de

Irgendwie spießig und aus der Zeit gefallen, aber auch irgendwie wohltuend widerspenstig. Schon immer hat der Paderborner Autor und Kabarettist seine Leser mit dieser ganz speziellen Art der Weltverweigerung bezirzt.

Karl-Martin Flüter, DER DOM

Wie ich mit Gott eine Matratze kaufte, Buch

Wer anders als der Paderborner Kleinkünstler und Autor könnte so unschuldig, undogmatisch und ohne jede Peinlichkeit über das Phänomen Gott schreiben? Und das, ohne sich selbst zu verleugnen.

Auch Grosches neuer Erzählband steckt voller Slapstick-Ideen und skurriler Momente, wie sie nur Erwin Grosche zufliegen. [...] Gott ist übrigens ein netter, sympathischer Patron, der allerdings in seinem Tchibo-Trainingsanzug der modernen Welt einigermaßen hilflos und staunend gegenübersteht. [...] Ein schöner, oft auch nachdenklich machender Lesespaß.

Walter Gödden (Westfalenspiegel)

www.bonifatius-verlag.de

Kurze Strecken gehen Vögel auch zu Fuss, Buch

Letzte Erkenntnisse und wichtige Anmerkungen. Aphorismen, Alltagsbeobachtungen, Wahrheiten und Weisheiten.

Erwin Grosche kreiert seine eigene Metaebene. Realität, Wunsch und Wahnvorstellung fliessen ineinander. Mitten im Idyll der ostwestfälischen Provinz."Lasst uns zusammen wunderbar sein."

"Damit überwindet er eine hauchdünne, unsichtbare und oft für andere unüberwindliche Grenze: zu zweifeln, wo es angezeigt ist, zu sagen was wahr ist, ans Licht zu heben, was wichtig ist. Dabei tut mancher seiner bemerkenswerten Sätze so als täte er nur so als wäre er was, wobei die Botschaft oft bereits im Zweifel steckt."

Frank Becker, www.musenblaetter.de

Erschienen im NordPark-Verlag.

www.nordpark-verlag.de

Weißer Sonntag, Kriminalroman

Eine Leseempfehlung von Jochen Grywatsch (Westfalenspiegel).

Skurril und spannend in Paderborn: Neun Kommunionkinder in der Hand eines Geiselnehmers, und das ausgerechnet am Weißen Sonntag in Paderborn. Privatdetektiv Maikötter schlüpft in die Rolle eines falschen Priesters, um mit dem Täter zu verhandeln.

Was sich dann entspinnt, ist ein Kriminalroman erster Güte, eine ebenso spannende wie mitunter aberwitzige Geschichte. Erwin Grosche hat im letzten Teil seiner Kriminal-Trilogie um den kauzigen Friedrich Maikötter eine Geschichte um Schuld und Sühne, um Missbrauch und Schuld erdacht, die nur so strotzt vor Lokalkolorit – geradezu ein Florilegium skurriler Paderborner Kuriositäten.

Erschienen im NordPark-Verlag

www.nordpark-verlag.de

Basti Blitzmerker und die Rätselfreundin, Buch

Es war der April 1998 als Erwin Grosche und Dagmar Geisler ihr erstes Buch im dtv junior Verlag in München herausbrachten. „Basti Blitzmerker und die Rätselfreundin“ richtete sich an alle Erstleser, die Spaß am Entdecken und Schreiben hatten. „Oh Gott, Basti Blitzmerker! Wann errätst du endlich den Namen von dem Mädchen, das deine Freundin sein will? Du musst doch nur die Lücken in ihren Ratebriefen ergänzen, dann hast du alle Buchstaben ihres Namens zusammen.“ Das Buch wurde ein großer Erfolg.

Da noch heute viele LehrerInnen nach diesem Buch suchen, stellen wir es hier auf die Seite. Liebe LehrerInnen und Rätselfreunde, ladet das Buch kostenlos herunter. Dagmar Geisler und Erwin Grosche freuen sich darüber. Alle Kinder werden daran ihre Freude haben. Viel Spaß an „Basti Blitzmerker und die Rätselfreundin“!

Download als PDF

Der Berg, CD

Erwin jingelt sich galant aus der Midlife-Crisis. Dargeboten werden Ohrwürmer wie "Der ungastliche Raum", feinster Blues ("Wahrheiten über Busse") oder ein Remix von Grosches Bühnenklassiker "Wie kann man dem Glück noch viel näher sein".

Auf diesem im Jahr 2005 erschienenen Album sorgt ein grossartig bissiger Toto Blanke (†) für den angemessenen Sound.

Geniesser heulen Rotz und Wasser, weil diese Perle des narrativ-lyrischen Chansons nicht auf Vinyl erhältlich ist. Aber als Download!

GooglePlay

Verzeih - Der große Entschuldigungsfilm, DVD

In 52 Minuten kann man erleben, wie das Schicksal das Leben von völlig unterschiedlichen Menschen zusammen bringen kann.

Herr Willschneider (Erwin Grosche) ist traurig. Ein Arzt (Tom Göstenmeier) hat bei ihm eine unheilbare Krankheit festgestellt. Er beauftragt zwei Killer (Stani, Henrik Fockel) seinem Leiden ein Ende zu bereiten. Zusammen mit Schwester Müller (Barbara Linnenbrügger) macht er sich noch auf den Weg, um sich bei Hund Engelchen (Charlotte) und Tochter Erna (Lisa Grosche) zu entschuldigen.

Bestellbar auf DVD.

Trailer auf Youtube

Unser kleines Krankenhaus
Padermanns Abenteuer 1-5, DVD

Frau Doktor Blaus Diagnose ist eindeutig: Superkräfte! Schon treten die beiden Schurken Roter Koch und Nasenmann auf den Plan, die Padermann sein Glück nicht gönnen. Kann Padermann die Welt vor ihrem 64-Strahl-Regen retten?

Welche Rolle spielt Geschwindigkeit, wenn ein Aufzug im Spiel und die Ampel rot ist? Was verbirgt sich hinter Engelchens zuckersüßer Fassade?

Grosche: "Eigentlich ist das ja ein Tanzfilm."

Bestellbar auf DVD, aber auch komplett auf Youtube.

Anne und die Bankräuber, Jugendroman

Schräge Schurken, clevere Kinder und herrliche Verwicklungen.

Ein trotteliges Bankräuberduo, 80.000 Euro Diebesgut und Papas Lieblingsschuhe, ohne die er nirgendwohin fährt, machen das Buch zu einem grandiosen Erlebnis, in der nicht zuletzt zwei Supermarkttüten eine tragende Rolle spielen.

Das Buch ist zu empfehlen für Kinder ab 7 Jahren und für Leseratten die im 3. und 4. Schuljahr sind.

Nähere Informationen und Bestellungen beim Paderborner Kinderbuchverlag.

www.kinderbuchverlag-paderborn.de

König bin ich gerne - Geschichten und Gedichte für Kinder

Gedichte, Lieder, Quatschgeschichten – Vorlesespaß für die ganze Familie. Aufwändig und farbenprächtig illustriert von Dagmar Geisler.

STÖÖÖÖÖHN! Macht der Föhn im Badezimmer, und Seifengedichte und Zahnpastageschichten helfen beim Waschen. Traumgedichte, Reisegeschichten und viele andere lustige Texte begleiten durch die täglichen Alltagsabenteuer.

Ein starker Tipp für die kleinen im Vorlesealter.

Nähere Informationen und Bestellungen beim Paderborner Kinderbuchverlag.

www.kinderbuchverlag-paderborn.de

Guten Tag Guten Tag auch, CD

Kinderlieder von Erwin Grosche und den Flamingos. Freche und leise. Geschichten von der Windkarte und der Auf Wiedersehn Straße, Bewegungslieder und Quatschgedichte.

Leise, treffsicher, freundlich und bisweilen über sich selbst staunend: Erwin Grosche ist und bleibt einer der liebenswertesten Wort-Artisten, die wir haben.
(Lothar Sand, Eselsohr - Heft 6, Juni 2016)

Nähere Informationen und Bestellungen beim Paderborner Kinderbuchverlag.

www.kinderbuchverlag-paderborn.de